Wetteraussichten

Inhalte anzeigen?
Datenschutzbestimmungen weichen ab

 
 
Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Pferdewallfahrt

Der Leonhardi-Ritt 2021 ist ein St. Kolomann-Ritt

Im Jahr 2020 konnte der traditionelle Leonhardi-Ritt in Neukirchen vorm Wald wegen Corona leider nicht stattfinden. Mittlerweile hat sich die Lage wieder etwas entspannt, so dass Veranstaltungen im Freien in gewissem Rahmen wieder möglich sind.

Um den Kontakt zu den vielen Pferdefreunden aufrecht zu halten, hat sich der Tourismus-, Kultur- und Gewerbeverein in Neukirchen vorm Wald für 2021 einen etwas anderen Ablauf für den Leonhardi-Ritt einfallen lassen. Er wird heuer in Form einer Wallfahrt zur St. Kolomann-Kirche im Ortsteil Kolomann durchgeführt.

Am Kirchweihsonntag dem 17. Oktober treffen sich die Teilnehmer wie gewohnt auf der Festwiese in der Ortsmitte. Um 14.00 Uhr wird zu einem gemeinsamen Ritt nach Kolomann aufgebrochen. Das sind etwa 2,5 Kilometer Wegstrecke. Angeführt wird der Zug durch eine Vorreiterin mit Kreuz und nur einer Kutsche mit dem Schirmherrn Landrat Raimund Kneidinger, Bürgermeister Erwin Braumandl, Pfarrer Fabian Feuchtinger und Tourismusvereinsvorsitzenden Albert Dick.

In Kolomann werden die Pferdefreunde offiziell begrüßt. Nach den Grußworten wird Pfarrer Feuchtinger Reiter und Pferde segnen. Traditionell erhalten die Teilnehmer eine Erinnerungsschleife. Anschließend gibt es eine kleine Brotzeit für die Reiter. Der Kolomannverein schenkt seinen Kolomannwein aus.

Der gemeinsame Hinritt wird von der Neukirchner Feuerwehr begleitet und abgesichert. Der Heimritt findet dann frei statt, auch weil einige Reiter aus der Umgegend direkt nach St. Kolomann kommen.

Die Veranstaltung wurde nicht wie sonst immer weiträumig beworben um keine Menschenansammlung zu erzeugen. Es wird heuer auch kein Brauereigespann zu sehen geben. Der Kirchweih-Markt wird dieses Jahr ebenfalls nicht stattfinden.

Die Ortsdurchfahrt ist wegen der Pferdewallfahrt von 14.00 bis 14.30 Uhr, die Gemeindeverbindungsstraße nach Kolomann ist ab der Bayerwaldstraße bis kurz nach St. Kolomann von 14.00 bis 15.30 Uhr komplett für den Verkehr gesperrt.

Die Absicherung des Zuges wird zusätzlich durch die Freiwillige Feuerwehr Neukirchen vorm Wald geleistet.

 

 

 

 

Traditionell veranstaltet der Tourismus-, Kultur und Gewerbeverein Neukirchen vorm Wald jedes Jahr
am dritten Sonntag im Oktober - dem Kirchweih-Sonntag - den Leonhardi-Ritt mit Kirchweih-Markt.
Hier sehen sie ein paar Impressionen aus den Vorjahren:

 

 

 

Gespann der Hutthurmer Brauerei

 

Gespann der Brauerei Innstadt

 

Musikantenstammtisch Großwiesen

 

Kutschen

 

Ponys

 

Süddeutsche Kaltblüter

 

Blaskapelle Kirchberg vorm Wald

 

PNP-Bericht 2016