Wetteraussichten

Inhalte anzeigen?
Datenschutzbestimmungen weichen ab

 
 
Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 

VIA NOVA

Wandergruppe
ViaNova-Kolomann
Pilger-Stempeln+Logo

Europäischer Pilgerweg VIA NOVA
Im Jahre 2005 wurde die internationale Pilgerstrecke eröffnet. Er dient den Menschen sich in der Nähe ihrer Heimat auf den Weg zu machen. Zwischen Pribram in Böhmen, St. Wolfgang im Salzkammergut und Weltenburg an der Donau wurde auf einer etwa 1.200 km langen Strecke ein abwechslungsreicher, leicht begehbarer Pilgerweg eingerichtet. Flankiert ist der Weg von zahlreichen religiösen Schätzen am Weg wie berühmten Klöstern und Wallfahrtsorten, aber auch von reizvollen Landschaften voller Naturschönheiten. Er führt überwiegend auf Wiesen-, Wald und Feldwegen vorbei an Seen, geht durch schattige Wälder und offene Weiten. Der Weg geht durch drei Länder und ist Symbol der Offenheit zwischen Nachbarländern, Völkern, Rassen und Religionen. Er ist offen für alle, die ihrer Sehnsucht nach Sinnerfüllung, Leben in Fülle oder Gotteserfahrung nachgehen wollen.


Audio Guides
Auf dem Teilstück von der Donau in den Bayerischen Wald wird eine virtuelle Pilgerwegbegleitung in Deutsch und Englisch angeboten. An den Raststationen finden Sie einzelne Audio-Guide Stationen auf Granitsäulen mit entsprechenden QR-Codes. Diese lassen sich mit Smartphones und Tablet-PC und einer kostenlosen App lesen. Starten Sie die App und richten Sie die Kamera (QR-Leser) des Smartphones oder Tablets auf den QR-Code. Sobald der Code erkannt wurde, den Link öffnen und über die Webseite www.pilgerweg-vianova.eu die Hörstation starten. Sie hören spirituelle Texte, Leitgedanken, Meditationsübungen sowie Kultur und regionale Geschichte lebendig vermittelt.
Den Beitrag unserer Pilgerstation – St. Kolomann – können Sie sich hier anhören:


Dreiburgenlandroute
Wer vor Ort auf der VIA NOVA unterwegs sein will, kann dies ganz einfach auf einem Rundkurs zwischen Tittling, Fürstenstein und Neukirchen vorm Wald tun. Die sich in Fürstenstein gabelnde Pilgerroute wurde durch eine Querverbindung von St. Kolomann nach Tittling zu einem Dreieckskurs verbunden. Kurz nach St. Kolomann verlassen Sie die Hauptstrecke der VIA NOVA und folgen der Beschilderung des Rundweges. Der Weg führt geradeaus nach Roitham, von dort über den „Donau-Ilz-Radweg“ bis nach Tittling. Dort geht‘s weiter über die Muggenthaler- und Carossastrasse zum Blümersberg wo Sie wieder auf die Hauptstrecke der VIA NOVA treffen. Wer die gesamte Strecke – es sind gut 25 Kilometer Wegstrecke – an einem Tag bewältigen will, dem ist eine Rast in der lokalen Gastronomie empfohlen. In 6-7 Stunden Gehzeit sollte es für jeden zu schaffen sein.

 

VIA NOVA – der Pilgerweg durch Österreich, Deutschland und Tschechien.
Zur Via NOVA gibt es eine Anfang 2020 veröffentlichte Wanderkarte, die kostenlos in jeder Touristinfo an der Wegstrecke erhältlich ist.
Zur offiziellen Webseite der VIA NOVA:


Auf dem Weg
Entlang des Pilgerweges befinden sich immer wieder pilgerfreundliche Herbergsbetriebe und Einkehrmöglichkeiten. Der Weg ist in beide Richtungen komplett beschildert, außerdem stehen Wegkarten und Pilgerbücher zur Verfügung. Ausgebildete Pilgerbegleiter/-innen bieten ein- und mehrtägige Pilgerwanderungen an und übernehmen die organisatorische und inhaltliche Gestaltung. Um die persönliche Pilgerroute zu planen und festzulegen, hilft die Website mit interaktiver Wanderkarte unter www.pilgerweg-vianova.eu. Die dazugehörige App kann auf das Handy, Tablet oder iPad geladen werden.
Unsere Pilgerwegbegleiterinnen: Gabi Sageder (links) und Renate Bloch (mitte)

 

 

Pilgerwegbegleiterin Gabi Sageder
Pilgerwegbegleiterin Renate Bloch
Stehle-Audio-Guide-NvW